• Aber doch nicht in mein Futter!

    Ein Schild und seine Unterhose (mutmaßlich)

    Ein Schild und seine Unterhose (mutmaßlich)

    Hundebesitzer werden immer häufiger durch solche und ähnliche Schilder wie auf dem Foto aufgefordert, ihre Tiere nicht über Wiesen laufen zu lassen, deren Gras als Viehfutter dient. Denn die Kühe rümpfen ihre Nasen über Gras, das mit Hundekot verunreinigt ist, und rühren es nicht mehr an. Verständlich. Ich würde genauso reagieren, wenn mir ein Hund ins Essen k…

    Doch irgendjemand muss diese Botschaft wohl falsch verstanden haben. Denn neulich bot sich mir ein irritierender Anblick: An der Schraube unterhalb des Schildes hing ein menschliches Kleidungsstück, das aussah wie eine Unterhose (vermute ich jedenfalls. Ich bin nicht näher rangegangen, es war etwas eklig).

    Ob hier einer gedacht hat: „Wenn der Hund schon nicht darf, dann aber ich?“ Und im Eifer des Gefechts vergessen hat, seine Unterbekleidung wieder anzuziehen? Doch vielleicht hat auch jemand aus Sicherheitsgründen eine Unterhose für seinen Hund mitgenommen, die er ihm bei der Rückkehr ausgezogen und unter dem Schild für den nächsten Spaziergang deponiert hat. Oder aber ein Hund hat seinen Besitzer ausgeführt und ihn über die Wiesen rennen lassen.

    Spekulationen über Spekulationen. Jedenfalls hängt dieses Kleidungsstück mittlerweile seit mehreren Wochen am selben Ort. Und ich wette, es wird noch weit länger dort hängen. Womöglich bis es endlich verrottet ist. Fragt sich nur, wie lange ein Kleidungsstück aus Baumwolle dafür braucht. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?

    Post Tagged with

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.