• Themen finden für die Pressemitteilung

    Pressemitteilungen sind wie Pralinen - sie müssen den Redakteurinnen und Redakteuren schmecken, nicht Ihnen,

    Pressemitteilungen sind wie Pralinen – sie müssen den Redakteurinnen und Redakteuren schmecken, nicht Ihnen,

    Unternehmen, aber auch Non-Profit-Organisationen, Vereine, Universitäten und sogar Schulen und Kindergärten müssen auf sich aufmerksam machen. Um ihre Produkte zu verkaufen, Unterstützung für ihre Ziele zu erhalten, Mitglieder zu werben oder ihr Image aufzupolieren und zu stärken. Doch wie kommt man an Aufmerksamkeit?

    Na klar! Indem man sich in der Presse präsentiert – z. B. in der Tageszeitung, in einschlägigen Fachzeitschriften oder auch auf passenden News-Portalen im Internet. Wer sich allerdings an die Verantwortlichen dort wendet und sagt „Bringen Sie doch mal einen Bericht über uns. Weil wir die Tollsten, Größten, Besten sind“, darf sich nicht wundern, wenn diese ihn/sie an die Werbeabteilung verweisen mit der Aufforderung, doch besser eine Anzeige zu schalten. Denn Werbung hat weder im redaktionellen Teil einer Zeitung oder einer Fachzeitschrift noch in dem eines Nachrichtenportals was zu suchen.

    Aktualität – ein wichtiges Kriterium

    Möchte ein Unternehmen oder eine andere Institution in die Presse – und zwar in den Nachrichtenteil, weil der eher gelesen wird als die Anzeigen –, dann nur mit einem Thema, das auch Nachrichtenwert hat, sprich: Das Thema muss neu und/oder von allgemeinem Interesse sein. Von allgemeinem Interesse bedeutet jetzt aber nicht etwa, dass Firma XY für eine Woche ihre Preise senkt. Denn das ist Werbung. Hat Firma 0815 jedoch einen neuen Chef, schafft 25 neue Arbeitsplätze oder investiert eine Summe X in den Standort, ist das eine Nachricht (okay, okay, natürlich verschwimmt auch bei diesen Themen die Grenze zwischen PR – Public Relations bzw. Öffentlichkeitsarbeit – und Nachricht, wie das bei vielen Unternehmensnachrichten der Fall ist).

    Die Außensicht entscheidet

    Wie findet man nun Themen für die Presse, um sich bei den potenziellen Kunden, Mitgliedern oder Unterstützern in Erinnerung zu rufen und sich dadurch vielleicht sogar einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen? Etwa, indem man das eigene Unternehmen mal aus der Außensicht betrachtet, sich also in die Lage eines Zeitungslesers versetzt und sich fragt, was für einen Außenstehenden an der eigenen Firma von Interesse wäre.

    Hier ein paar Beispiele für Themen, die auch Außenstehende interessieren:

    • Die Firma vergrößert sich –  baulich oder von der Anzahl der Mitarbeiter her (bei größeren Unternehmen),
    • am Firmensitz findet ein öffentlicher Vortrag statt,
    • der Jahresabschluss wird vorgestellt  (bei größeren Unternehmen),
    • das Unternehmen oder einige Mitarbeiter nehmen an einem Wettbewerb teil,
    • Mitarbeiter feiern Firmenjubiläen (doch bitte nicht jedes Fünfjährige zum Thema machen!),
    • die Firma bzw. ihre Mitarbeiter erhalten eine Auszeichnung.

    Das sind nur einige der Standardthemen, über die Zeitungen und Nachrichtenportale immer wieder berichten. Findige Firmen finden (<- schöne Alliteration*, gelle?) jedoch noch mehr Anlässe, um sich in die Nachrichten zu bringen. Warum nicht mal eine wohltätige Aktion veranstalten? Zum Beispiel einen Firmenlauf, der zugleich Spendenlauf für einen guten Zweck ist. Oder eine Tombola zugunsten einer Wohltätigkeitsorganisation in der Region? Das ist nicht nur ein guter Anlass für eine Pressemitteilung (und vielleicht für einen anschließenden Pressebericht), damit tut eine Firma auch etwas für ihr Image.

    Es darf gern mal menscheln

    Interessant können auch Themen sein, bei denen es „menschelt“. Wenn z. B. die Senioren der Firma und die Azubis gemeinsam an einem Projekt arbeiten und dabei voneinander lernen, kann auch das eine Pressemitteilung sein (Thema: „Generationenübergreifendes Lernen“). Derartige Themen gibt es in jeder Firmen zuhauf – man muss sie nur so aufbereiten, dass sie für die Allgemeinheit interessant sind. Etwa, weil sie viele Menschen ansprechen oder aber gerade aktuell sind (Beispiel: Frauenquote).

    Produktgeschichten ja, aber unter bestimmten Bedingungen

    Interessante Geschichten, die mit den Produkten einer Firma zu tun haben, können ebenfalls Anlass für eine Pressemitteilung sein. Kommt das Gerät eines Unternehmens z. B. zum Einsatz, um anderen Menschen zu helfen (ein Bohrer, der dabei hilft, einen Tunnel zu Verschütteten zu graben; ein Medikament, das Menschen in Krisengebieten rettet), ist das auch für die Zeitungsleser interessant. Allerdings spielt Aktualität dabei natürlich eine große Rolle – hat das Produkt vor Jahren mal etwas bewirkt, ist das uninteressant.

    Themen für Institutionen

    Non-Profit-Organisationen (z. B. Selbsthilfegruppen), Vereine, Schulen, Kindergärten und ähnliche Institutionen haben es oft leichter, Themen für ihre Pressemitteilungen zu finden. Vor allem in Schulen und Kindergärten finden häufig besondere Aktionen (Autorenlesungen, Projekte, Jugendaustausch usw.) statt, über die zumindest die regionalen Medien gern berichten. Eine halbwegs professionell geschriebene Pressemitteilung erleichtert den Redakteurinnen und Redakteuren die Arbeit und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass über die jeweilige Aktion berichtet wird. Erfüllt die Pressemitteilung bestimmte Kriterien, veröffentlichen Zeitungen oder Nachrichtenportale sie häufig sogar 1:1. Wer weiß, wie eine Pressemittelung aufgebaut sein sollte und diese textlich ansprechend verfasst, kann das Image seiner Institution in der Öffentlichkeit mit diesem PR-Instrument also durchaus selbst beeinflussen. Wie ein solcher Pressetext aufgebaut sein sollte, um die Chance der Veröffentlichung zu erhöhen, dazu folgt demnächst ein weiterer Beitrag auf diesem Blog.

    Möchten Sie noch mehr über gute Pressemitteilungen wissen? Dann können Sie mich z. B. für ein Inhouse-Seminar buchen. Ich bringe Ihnen und Ihren Mitarbeitern bei, wie Sie bessere Texte schreiben und Pressemitteilungen so verfassen, dass sie gedruckt werden. Gerne übernehme ich jedoch auch das Schreiben und Verteilen Ihrer Pressetexte. Ein kurzer Anruf oder eine E-Mail genügt!

    * Alliteration = Mittel der Rhetorik, bei der die aufeinanderfolgenden Wörter mit den gleichen Lauten beginnen.

    Post Tagged with

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte löse die kurze Rechenaufgabe - das erspart mir Kommentare von Spammern. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.