• Disco ist das neue Club

    Disco auf dem Lande

    Disco auf dem Lande

    Wer in der Stadt rumerzählt, er oder sie gehe in die Disco, wird müde belächelt. Disco – das ist ein Wort, das so megaout ist wie das Wort megaout. Kein Wunder, dass die Stadtbewohner den Kopf schütteln, sich angewidert wegdrehen und miteinander tuscheln: „Muss ein echtes Landei sein. Wer sagt denn heute noch Disco?“

    Dazu kann ich wiederum nur sagen: „Völlige Fehleinschätzung!“ Denn wer auf dem Land das Wort Disco in den Mund nimmt, meint damit keineswegs ein Lokal, in das man geht, um zu tanzen. Nein, wer hier von Disco spricht, meint ein Mähwerk.

    „Ein Mähwerk?“, werden jetzt vielleicht einige fragen. „Was ist das denn?“ Ganz einfach: Das ist so eine Art Rasenmäher in groß. Es wird an einem Traktor befestigt und mäht das Grünland ab. Die Mahd wird anschließend meistens zu Silage verarbeitet – also zu Viehfutter, das einem Gärungsprozess unterzogen wird.

    Und Disco nennt sich eben das Mähwerk eines bestimmten Herstellers. Es handelt sich dabei um einen Kreiselmäher mit Scheibenmähwerk. Und heißt vermutlich deshalb „Disco“, weil es vom englischen „Disc“ abgeleitet wurde. Disc bedeutet schließlich nichts anderes als „Scheibe“. Und da schließt sich der Kreis zum Kreiselmäher mit Scheibenmähwerk.

    Also, liebe Stadtbewohner: Nicht jeder, der das Wort Disco in den Mund nimmt und damit einen – wie sagt ihr in der Stadt? – Club meint, ist ein Landei. Es könnte auch jemand sein, der wie Captain America die vergangenen 20 Jahre im Eis gelegen oder im Koma verbracht hat wie der letzte Bulle. Außerdem dürfte der Begriff „Disco“ mittlerweile so retro sein, dass er schon wieder in ist. Hinzukommt, dass sich mittlerweile jedes Tanzlokal als Club bezeichnet. Die Exklusivität, die dieses Wort ausdrücken sollte, gehört damit ebenfalls schon längst der Vergangenheit an. Mein Motto deshalb: Welcome back to the eighties – Disco ist das neue (Wort für) Club!

    Post Tagged with , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.