• Hackschnitzelblues

    Ein kleines Reptil im Farn.

    Ein kleiner Drache. Gar nicht laut.

    Abends tobt in den Gärten der Umgebung ein nicht zu überhörender Kampf der Giganten: Godzilla, alias die Motorsense, vs. Mechagodzilla, den Rasenmäher.

    Godzilla bläht die Nüstern, lässt ein röhrendes „Memm“ erschallen, das von Mechagodzilla sofort von einem rasselnden „Pött“ erwidert wird.

    Das kann Godzilla nicht auf sich sitzen lassen. „Memm-memm-mehemm“, brüllt er. Zur Unterstützung seiner Worte macht er dabei einen Quadratmeter Wiese dem Erdboden gleich.

    „Pött, pöhött, pöpöhöhött.“ Jetzt kommt auch Mechagodzilla in Fahrt. Wortwörtlich. Wie ein Tornado fegt er über die Grünfläche hinweg und vernichtet alles, was sich ihm in den Weg stellt.

    Godzilla bleckt seine furchtbaren Zähne und zeigt Mechagodzilla, was eine Sense ist.

    Mechagodzilla hält nichts davon, mit seinen scharfen Hauern zu protzen. Und doch hinterlassen sie tiefe Spuren dort, wo er sie hineinschlägt.

    Beide bewegen sich nun Meter für Meter aufeinander zu. Ihr Grollen klingt tiefer, drohender.

    Doch dann lässt Godzilla ein lautes Quieken hören. „Mimm. Mimmmimmmimmm.“

    Mechagodzilla stutzt. Aus seinem Maul dringt ein fragendes „Pött? Pöttpöttpött?“

    „Mammmamm“, antwortet Godzilla.

    „Pöhött.“ Mit einem Ruck verstummt Mechagodzilla. Beide drehen sich um. Mothra, die Motorsäge, kommt auf sie zu.

    „Mjimm, mjimm, mjimm“, zerreißt ihre schrille Stimme die Abendluft. Kleinlaut gehen Godzilla und Mechagodzilla in ihre Schuppen. Wenn Mothra ruft, müssen sie gehorchen.

    Ha! Demnächst werden sie auch auf uns hören. Wenn wir erstmal unseren Häcksler anwerfen, bleibt kein Ohr geschlossen. Und die Hackschnitzel werde ich in die Luft werfen, sodass sie auf alles herabregnen, was nicht bei drei seinen Mund hält. Sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt!

    Post Tagged with

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.